okay-dog
okay-dog

Panajiota Kafetzis

Termine nach Vereinbarung

+49 1577 2977642

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

© Markus Lehmitz

 

ICH

 

Wenn mein jetziger Hund Mano nicht in mein Leben getreten wäre, wäre ich vielleicht nie Hundetrainerin geworden ...

 

Schon von Kindesbeinen an gehören Hunde zu meinem Leben. Hundebesitzerin, Dogsitterin, Tierarzthelferin und Tierschützerin – wann und wo auch immer ich mit Hunden zu tun hatte, ich bin immer mit ihnen zurechtgekommen. Doch Mano belehrte mich eines Besseren.

 

Er ließ sich nicht – wie es im konventionellen Hundetraining üblich ist – konditionieren. Welcher Methode ich mich auch bediente, Mano tat nichts, was er nicht selbst für sinnvoll erachtete. Schlimmer noch: Er reagierte mit Aggression. Ich lernte mich von einer mir bis dahin völlig unbekannten Seite kennen: Ich war unsicher, verzweifelt und mit meinem Hund Mano völlig überfordert.

 

Zum Glück hörte ich in dieser ausweglos erscheinenden Situation auf meinen Bauch: Es musste einfach einen Weg für ein gutes Zusammenleben geben. Einen Weg, wie ich mit Mano so kommunizieren konnte, dass er mich auch verstand.

 

Und dann gab es einen Neustart für mich. Durch unseren Verein Tiere in Not Griechenland bekam ich Kontakt zu Maja Nowak, die zwei unserer Hunde adoptiert hatte. Ich nahm ihr Angebot an und besuchte ihr Führungsseminar. Keiner von den Hunden dort war wie mein Hund, aber ein Satz von Maja Nowak brannte sich in mein Hirn: „Nimm Mano erst einmal so wie er ist und versuche nicht ständig, ihn zu verändern, schau nur auf dich.“ Das tat ich und mir wurde bewusst, was ich alles falsch gemacht hatte. Ich hatte versucht, Mano zu erziehen. Was er aber wirklich brauchte, war jemand, der ihn souverän, konsequent und liebevoll durchs Leben führte. Durch Situationen, die ihn überforderten oder ihm Angst machten. Ich musste eine fähige Entscheidungsträgerin werden, damit mein Hund mir vertraute und sein Verhalten ändern konnte. Ich musste lernen, richtig hinzuschauen und zu verstehen, was mein Hund mir sagte. Ich veränderte mich. Und Mano veränderte sich mit mir.

 

Inspiriert von Maja Nowak und gestärkt durch diese besondere Erfahrung, entschied ich mich, mein Wissen weiterzugeben. In der täglichen Arbeit mit Menschen und ihren Hunden, aber auch im Fortbildungsseminar bei Maja Nowak erweiterte und intensivierte ich meine Kenntnisse. 

 

Ich möchte mit meiner Arbeit, Menschen und ihre Hunde dabei unterstützen, einander zu verstehen. Und dies geschieht fast genau so, wie die Kommunikation zwischen einem Leithund und seinem Rudel: einfach, klar und beharrlich.

 

OK dog! Entdecke, was möglich ist ...